Seite drucken

Die nachhaltige Fuhle

Hier stellen wir Ihnen Ideen, Projekte und Aktivitäten rund um Barmbek vor, die sich dem nachhaltigen Leben verschrieben haben. Fortsetzung folgt!

foodcoop: Unverpacktes Einkaufen

Brandneu ist diese 2019 gegründete Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Verpackungsmüll zu reduzieren. Hierfür werden gemeinsam Lebensmittel eingekauft und diese möglichst ohne Verpackung. Dabei steht der Handel mit ökologischer, regionaler und fair gehandelter Ware – am besten direkt vom Erzeuger – im Vordergrund. Die anfallende Arbeiten wie bestellen, abholen, abrechnen etc. übernehmen die verschiedene Teilnehmer der foodcoop selbst. Erste Hürden konnten bereits erfolgreich genommen werden: So wurde der jungen Initiative im Stadtteilbüro in der Hellbrookstraße eine Lagerfläche zur Verfügung gestellt. Die Verteilung der Lebensmittel wird somit künftig viel einfacher.

Alle Infos im Internet unter: https://www.foodcoop-barmbek.de/

 

Ohlsdorf 2050: Nachhaltige Friedhofsentwicklung

Mit fast 400 ha Fläche, ist der Ohlsdorfer Friedhof der größte Parkfriedhof der Welt. In den letzten Jahrzehnten hat sich allerdings die Bestattungskultur stark verändert, so dass viele Areale in Zukunft nicht mehr für Beisetzungen benötigt werden. Sie sollen deshalb als Park, Natur- und Erholungsraum weiterentwickelt und langfristig erhalten werden.
Nach einem Wunsch der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Beteiligungsverfahrens, wurde bereits ein erster Wildblumengarten geschaffen. Ebensfalls eingeweiht wurde ein „Wildbienen-Boulevard“. Auf einer 120 Meter langen Blumenstrecke finden Wildbienen hier perfektes Futter und Nisthabitate. Dies sind nur zwei Beispiele des Konzepts, welches eine große thematische Vielfalt an Maßnahmen beeinhaltet.

Weitere Infos im Internet unter: https://www.friedhof-hamburg.de/die-friedhoefe/ohlsdorf/ohlsdorf-2050/
Infos zur Bürgerbeteiligung unter: https://www.hamburg.de/ohlsdorf2050/

Der Wildblumengarten Ohlsdorfer Friedhof - vorher (links) und nachher (rechts) - © Hamburger Friedhöfe (AöR) 2019

Der Wildblumengarten Ohlsdorfer Friedhof – vorher (links) und nachher (rechts) – © Hamburger Friedhöfe (AöR) 2019

 

FuhlsGarden: Urban Gardening mitten in Barmbek

Der FuhlsGarden ist ein gemeinschaftliches Gartenprojekt in Barmbek. Hier trifft man sich seit 2015 regelmäßig am Grünzug Langenfort, um verschiedene Gemüse-, Obst- und Kräutersorten im ökologischen Anbau anzupflanzen; in hölzernen Hochbeeten als auch in einem Gemeinschafts“acker“. Eine formale Mitgliedschaft gibt es nicht, hier ist jeder eingeladen, einfach vorbeizukommen und mitzumachen. Gefeiert wird natürlich auch: Jedes Jahr findet zum Saisonende ein Erntefest statt. Und damit sich die Idee des Urban Gardening noch weiter im Stadtteil verbreitet, gibt es den jährlichen „Kübelkontest“, ein Wettbewerb um den schönsten, selbstbepflanzten Kübel oder Grünstreifen, der sich im öffentlichen Raum befindet.

Alle Infos im Internet unter: https://www.fuhlsgarden.de/
Oder auf Facebook: https://www.facebook.com/fuhlsgarden/

© FuhlsGarden

© FuhlsGarden