Seite drucken

Weihnachtsmarkt + Aktion

Initiiert von der IG Fuhle und betrieben von H&P Events, findet seit 2012 regelmäßig ein sehr feiner Weihnachtsmarkt in Barmbek statt. Skandinavisches Hüttendorf, Glühweinspezialitäten und Kulturprogramm: Hier bleiben (fast) keine Wünsche offen. Zusätzlich realisieren wir jedes Jahr eine weihnachtliche Aktion für den Stadtteil.

 

Kuschelig, fein und familiär:
Der Weihnachtsmarkt für Barmbeker & Besucher

Plakat zum Weihnachtsmarkt Barmbek 2019

Glühweinspezialitäten, Feuerscheune, nostalgisches Kinderkarussel und Leckereien aller Art:

Das liebevoll und gemütlich gestaltete Hüttendorf auf der Piazzetta Ralph Giordano, in direkter Nähe zum Bahnhof Barmbek, hat sich seit 2012 zum echten Publikumsmagneten und zu einer festen Institution für den Stadtteil gemausert.

Ein besonderes Highlight ist das umfangreiche Kulturprogramm in den Adventswochen: Hier wird von Kindertheater über Bastelstube, Weihnachtsbäckerei und Musikkonzerten wirklich für jeden Geschmack etwas geboten.

Die IG Fuhle hat den Weihnachtsmarkt 2012 mit initiiert und fungiert seitdem als Partner des Betreibers H&P Events.

Im November startet die IG Fuhle jährlich mit der Bewerbung des Weihnachtsmarkts und präsentiert auch selbst eine jährliche weihnachtliche Aktion für den Stadtteil. So gab es in den vergangenen Jahre viele schöne Events, zum Beispiel: Backen und Basteln mit Kindern, Bescherung an der Fuhle, Veröffentlichung eines Eventkalenders für weihnachtliche Veranstaltungen oder zuletzt die große Adventsverlosung auf Facebook.

Veranstalter Weihnachtsmarkt Barmbek:
Happ & Pakusius GbR
Kontakt: Marno Happ, mh@h-p-events.de, 01714564338

Weihnachtsmarkt Barmbek / Foto Ronja Hartmann

Weihnachtsmarkt Barmbek / Foto Ronja Hartmann

 

 

Neues von der IG Fuhle

Wer ist neu im Netzwerk, Tipps und Termine. Aktuell im Mai: Neuigkeiten aus der Barmbeker Gastro von Q21 Gasthaus, Malina Coffee & Stories und Restaurant TRUDE, Sommerferienprogramm in Planung (Alternative zu „Barmbek Schwingt“), Angebote für Senioren: Hilfe durch die ehrenamtlichen Medienbot*innen der Bücherhallen sowie weitere Meldungen aus Newsletter Ausgabe 9.

weiterlesen